Das Schulgbäude
  Die Turnhalle

Gesamtschule Fritz-Schumacher-Schule
Straße:Timmerloh 27/29 Ort: 22417 Hamburg
Leiter: Herr Meyer Vertreter: Herr Steinmüller
Büro-Tel.: 530 46 90 Fax: 530 46 910
eMail:
Fritz-Schumacher-Schule@bbs.hamburg.de

Internet:

www.fss-hh.de

Einweihung: 1920 und 1932
Klassen: 34 Anzahl der Schüler: 735
Turnhalle: ja  
Bemerkungen:
Die Fritz-Schumacher-Schule ist eine Gesamtschule mit Sekundarstufe I und II. In der Sekundarstufe I wird jeweils eine Klasse als Integrationsklasse geführt. Das ‚soziale Lernen’ bildet einen Schwerpunkt der Arbeit. Kern ist der Klassenverband (kleinere Klassen, 20er-Modell) und die Arbeit im Jahrgangsteam. Die Berufsorientierung umfasst als pädagogisches Konzept die Jahrgänge 6 –13 (Teilnahme am EBISS-Projekt, Siegel: ‚Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung’). Die Unterrichtsentwicklung beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Verankerung von Strukturen, die selbständigeres Lernen und eine größere Selbstverantwortung der Schüler fördern. In der Sek.II werden Formen für die Einführung der ‚selbst gestellten Aufgabe’ in Projektform entwickelt.