Dankerskamp
Ab 18.8.1932
So benannt nach der Langenhorner Bauernfamilie Dancker, 1745 hatten sie eine Kate am Rodenkampweg, später eine Landstelle an der Tangstedter Landstraße, kamp: lat. Campus= das Feld, Komplex mit Einfriedigung.

 

Dieckmühlenweg
Ab 20.5.1937
Teilaufhebung 27.9.1968, Teilstück hinzugezogen 24.4.1969
Dieckmühlen = Mühlenteich, bis ins 13.Jahrhundert war der Bornbach in der Höhe vom Foorthkamp aufgestaut, und es wurde eine Wassermühle betrieben.

 

Diekmoorweg
Ab 21.9.1964
Alter Flurname, der Weg neben den damaligen Teich am Bornbach, der sich in einer moorigen Umgebung befand.

 

Diekwisch
Ab 21.9.1964
Alter Flurname, bedeutet Wiese am Teich, entstanden durch einen ehemaligen Teich am Bornbach.

 

Dobenplatz
Ab 1.8.1914
Alter Flurname, Dobbe= mit Schilf oder Gras bewachsener Sumpf.

 

Dobenstück
Ab 1.8.1914
Alter Flurname, Dobbe= mit Schilf oder Gras bewachsener Sumpf.

 

Dortmunder Straße
Neu ab 30.8.1979
So benannt nach der Stadt im Ruhrgebiet.

 

Dreyerpfad
Ab 18.8.1932, Ausbau: 25.1.1960
So benannt nach den Langenhorner Bauernfamilien Dreyer. Eine davon erwarb im Jahre 1655 die Katenstelle VIII. Diese wurde später die Gaststätte "Zum Ländlichen Verkehr". Sie lag an der Langenhorner Chaussee Nr 141 und wurde 1966 abgebrochen.

 

Duisburger Straße
Neu ab 3.12.1979
So benannt nach der Stadt im Ruhrgebiet.