Immenbarg
Ab 17.5.1960
So benannt : siehe Immenhöven.
 

Immenhöven
Ab 17.3.1950, Ausbau: 27.8.1973
Davor: Im Häben
So benannt nach dem Flurnamen " Imhöfen ". In früherer Zeit hatte wohl jeder Hufner einen Bienenhof, den sogenannten " Immenhof ". Die Immenhöfe des Dorfes lagen am Nordwestrande des Waldes Timmerloh, so daß die Bienen die nördlich gelegenen Heideflächen gut ausnutzen konnten.
 

Im Sonnentau

Ab 29.01.2002

In Anlehnung an der insektenfesthaltenden Kleinstaude der Torfmoore
 

Im Torfmoos

Ab 29.01.2002

Name frei gewählt
 

Iserlohner Stieg
Ab 3.12.1979
So benannt nach der westdeutschen Industriestadt.