Jägerflag
Ab 15.12.1934
Hier befand sich früher eine große moorige mit Reth und Buschwerk bewachsene Fläche, die viel Wild barg und somit ein gutes Jagdgebiet darstellte. Flag= Fläche, Komplex Landes, das einem Besitzer gehört.
 

Jersbeker Weg
Ab 14.7.1952
Davor: Tangstedter Landstraße Nebenweg Nr.5 So benannt nach der holsteinischen Ortschaft Jersbek.
 

Johannes- Böse- Weg
Ab 1.4.1959
So benannt nach Johannes Böse ( 1879 - 1955 ), Lehrer und Schulreformer der Siedlungsschule, und gründete 1925 die "Griffelkunst- Vereinigung Langenhorn e.V.". Inzwischen gibt es über 60 Zweigstellen, in ganz Deutschland verteilt. Zweck der Vereinigung ist, die Liebe zur bildenden Kunst zu wecken und auszubreiten. Durch die regelmäßige Ausgabe von Orginal- Graphikblättern soll die Lust zum Sammmeln der Kunstwerke angeregt werden. Die Vereinigung ist eine reine Kulturvereinigung. Jede Arbeit in der Leitung geschieht ehrenamtlich. Gelegentlich werden den Mitgliedern Ölskizzen, Aquarelle, Handzeichnungen und Plastiken zu einem geringen Preis angeboten. Dabei ist jedes Mitglied verpflichtet, von der Vereinigung erworbene Kunstwerke auf keinen Fall weiterzuverkaufen.
 

Jütlandring

Ab 19.10.2010

Benannt nach dem Land und seinen Einwohnern, die Ackerbau, Viehzucht und Fischfang betrieben und anderen alten Hanwerksberufen nachgingen
 

Jugendparkweg
Ab 8.7.1952
Davor: Weg Nr.166 und Weg Nr.172
Im Jugendpark verlaufende Straße.